Tagung : Das Kapital im Allgemeinen. Probleme des 2.Bandes

(07. - 09.04.2000) in Villigst

 

Rolf Hecker: Edition der Manuskripte zum 2.Buch des "Kapital"

Rolf Hecker zeigte, aus welchen Manuskripten von Marx zur Thematik des 2.Bandes Engels den heute in MEGA II/13 vorliegenden 2.Band des "Kapital" zusammenstellte. Engels mußte mindestens 8 verschiedene Manuskripten von Marx aus den Jahren 1865 - 1880 berarbeiten und in eine Druckfassung bringen, von denen heute noch nicht alle in der MEGA veröffentlicht sind.

Vortrag liegt nicht schriftlich vor.

 

Nadja Rakowitz: Die einfache Zirkulation und die Zirkulation des Kapitals

Nadja Rakowitz faßt in ihrem Referat den ersten Abschnitt des 2.Bandes des "Kapital" zusammen und versucht, die verschiedenen Formen der Kreisläufe des Kapitals als kritische Darstellung ökonomischer Vorstellungen herauszuarbeiten. Alle Formen erweisen sich als unzulänglich, die Zirkulation des Kapitals sinnvoll darzustellen und müssen deshalb aufgehoben werden in der Einheit der drei Kreisläufe. Aber auch diese muß kritisiert werden.

Umfang: 32 Seiten

 

Michael Krätke: Geld und Kredit im zweiten Band des KAPITAL

Michael Krätke zeigt in seinem Referat, daß die Analysen im 2.Band des "Kapital" - besonders im Abschnitt: Umschlag des Kapitals - im Vergleich zur zeitgenössischen Ökonomie außerordentlich bemerkenswerte Leistungen darstellten. In der Analyse des Kapitalumschlags zeige Marx eine ganze Reihe von "materiellen Grundlagen" des Kreditsystems, das dann im 3.Band dargestellt werde, insofern sei der 2.Band als Zwischenschritt zur Untersuchung der Geldzirkulation einer entwickelten kapitalistischen Ökonomie im 3.Band zu sehen.

Umfang: 19 Seiten

 

Fritz Fiehler: Theorien über Kapazität und Liquidität. Über die Selbstgestaltung des Kapitals in Produktion und Zirkulation

Fritz Fiehler diskutiert zunächst die Debatte der 60er Jahre zwischen Fiskalisten und Monetaristen am Gegensatz von Einkommen-Ausgaben-Theorie und Geldnachfragetheorie, die bei allen Differenzen beide auf dem Boden der Kreislauftheorie stehen. In diesem Zusammenhang greift er auf die "Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie" zurück, da Marx dort zum einen die verschiedenen Zirkulationssphären freischäle und zum anderen die "Selbstgestaltung des Kapitals" diskutiere.

Umfang 19 Seiten